Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Aktuelles anzeigen

Aktuelles anzeigen
High-Tech

STA - Single tooth anesthesia

STA® - computergesteuerte schmerzarme Anästhesietechnik

Die Angst vor Spritzen ist weit verbreitet. Viele Patienten fürchten sich mehr vor der Betäubungsspritze als vor der zahnärztlichen Behandlung. STA® - Single tooth anesthesia in Kombination mit dem The Wand Handstück macht die klassischen Betäubungsspritzen überflüssig.

Viele Patienten denken, es ist der Nadelstich, der Schmerzen bei einer Injektion verursacht. In Wirklichkeit ist es jedoch der Druck, mit dem bei der konventionellen Betäubungsspritze das Lokalanästhetikum in das Gewebe appliziert wird. Hier entstehen Mikrorisse im Gewebe, die den Schmerz auslösen. Der Computer der STA®-Einheit hingegen ermittelt über einen Sensor an der Nadelspitze zunächst den Gewebewiderstand und berechnet dann die optimale Pumpleistung für das Anästhetikum. Mit dem Anästhesie-System STA® tropft die Anästhesieflüssigkeit so langsam in das Gewebe, dass es nicht traumatisiert wird und gar kein Schmerz ausgelöst werden kann. Das Betäubungsmittel gelangt somit präzise und minimal dosiert an die gewünschte Gewebestelle und die Betäubung setzt sofort ein.

Mit STA® können wir eine Betäubung sehr viel filigraner und genauer vornehmen, wobei nicht Ihr halbes Gesicht, sondern nur die Stelle, die auch wirklich betäubt werden soll, betäubt wird. Es ist sogar möglich nur isoliert einen einzelnen Zahn zu betäuben. Dadurch kommt weniger Anästhetikum zum Einsatz, was gut für Ihren Körper ist. Nach einer örtlichen Betäubung mit STA® haben Sie weniger lästige taube Lippen, Zunge oder Wange und kein unangenehmes Gefühl.

Diese aus USA stammende computergesteuerte Anästhesiemethode wird allerdings von nur sehr wenigen Zahnärzten angewendet. Einem erfahrenen Behandler, welcher die STA® routinemäßig geschickt einsetzt gelingt es sogar unmerklich eine Betäubung zu setzen. Was kann mehr überzeugen, als eine nahezu schmerzfreie Betäubungsspritze.

Ausblenden
Zahnkorrektur

Implantologie

Festsitzender Zahnersatz

Ein Implantat wird fest im Kieferknochen verankert und bietet Ihnen ein natürliches Gefühl und festen Halt.

mehr lesen »
Termine Online

Gesunde und weiße Zähne

Denke Sie an Ihre Zahnreinigung

Alle 3 - 6 Monate sollten Sie eine PZR durchführen lassen, um Ablagerungen und Verfärbungen mit modernen Prophylaxemaßnahmen entfernen zu lassen.

mehr lesen »
Folgeschäden

Kinderbehandlung

Vermeiden Sie Folgeschäden

Durch rechtzeitige und individuelle Früherkennung - schon im Vorschulalter! Wir beraten Sie gerne zu den Behandlungsmöglichkeiten.

mehr lesen »