Aktuelles anzeigen

Aktuelles anzeigen
Wir feiern 45-jähriges Praxisjubiläum

Ständige Kopf- und Rückenschmerzen?

Warum zum Zahnarzt...?

Funktionstherapie

Kiefergelenkstherapie

Situation & Beschwerdebild

Wenn Sie häufig Kopfschmerzen, Probleme bei der Mundöffnung und beim Kauen oder Knackgeräusche im Kiefergelenk haben, kann es sein, dass Sie unter einer Funktionsstörung des Kauorgans, dem sogenannten Kiefergelenksyndrom (lat.: craniomandibulärer Dysfunktion [CMD]) leiden. Dies ist der Oberbegriff für Störungen der Kiefergelenkfunktion, der Kaumuskulatur, des Zusammenbisses und der umgebenden Weichteile.

Da eine funktionelle Verbindung zwischen Kiefergelenken, Kopfgelenken (Kopf-Wirbelsäule) und Kreuzdarmbeingelenken (Wirbelsäule Becken) vorhanden ist, besteht im Rahmen einer Fehlbelastung einer dieser Gelenke immer auch eine Beeinträchtigung der beiden anderen Gelenksysteme in unterschiedlicher Ausprägung.

Und so ist erklärbar, dass z.B. eine Bissfehlstellung Rückenschmerzen verursachen kann, dass ein zu kurzes Bein Kopfschmerzen auslösen kann und dass nach einem scheinbar banalen Unfall die Zähne nicht mehr richtig aufeinander passen.


cmd1

Zu den häufigsten Symptomen der CMD zählen:

  • Schmerzen im Gesicht und im Mund
  • Kopfschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Ohrgeräusche
  • Ausstrahlende Schmerzen in die Schultern und Arme
  • Verkettungssyndrome mit Blockierungen der Wirbelgelenke an Hals-, Brust- und Lenden-Wirbelsäule, sowie der Kreuzdarmbeingelenke (ISG).
  • Verkettungssyndrome bis zu den Füßen werden beschrieben.
« Zurück zur Übersicht
Ausblenden
Zahnkorrektur

Implantologie

Festsitzender Zahnersatz

Ein Implantat wird fest im Kieferknochen verankert und bietet Ihnen ein natürliches Gefühl und festen Halt.

mehr lesen »
Termine Online

Gesunde und weiße Zähne

Denke Sie an Ihre Zahnreinigung

Alle 3 - 6 Monate sollten Sie eine PZR durchführen lassen, um Ablagerungen und Verfärbungen mit modernen Prophylaxemaßnahmen entfernen zu lassen.

mehr lesen »
Folgeschäden

Kinderbehandlung

Vermeiden Sie Folgeschäden

Durch rechtzeitige und individuelle Früherkennung - schon im Vorschulalter! Wir beraten Sie gerne zu den Behandlungsmöglichkeiten.

mehr lesen »